McDonald’s Datenschutzerklärung für Bewerber


Der Schutz Ihrer persönlichen Daten ist uns bei McDonald’s ein besonderes Anliegen. Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten daher ausschließlich auf Grundlage der einschlägigen gesetzlichen Bestimmungen (vor allem jenen der EU-Datenschutzgrundverordnung (im Folgenden „DSGVO“).

Geltungsbereich und Anwendung

In dieser Datenschutzerklärung informieren wir Sie über die wichtigsten Aspekte der Datenverarbeitung im Rahmen Ihrer Online-Bewerbung bei McDonald’s Deutschland.

Wer ist für die Datenverarbeitung verantwortlich und an wen können Sie sich wenden?

Für die Datenverarbeitung verantwortlich:

McDonald ´s Deutschland LLC
Zweigniederlassung München
(im Text „McDonald’s“)
Drygalski-Allee 51
81477 München
datenschutz@de.mcd.com

Datenschutzbeauftragter:

McDonald´s Deutschland LLC
Zweigniederlassung München
Datenschutzbeauftragter
Drygalski-Allee 51
81477 München
datenschutz@de.mcd.com

Sollten Sie das 16. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, fügen Sie Ihrer Bewerbung bitte eine schriftliche Einverständniserklärung Ihrer Erziehungsberechtigen bei.

Für welche Zwecke und auf welcher Rechtsgrundlage werden die Daten verarbeitet?

Möchten Sie sich online bei McDonald’s bewerben, so benötigen wir hierzu einige Angaben zu Ihrer Person. Die angegebenen Daten werden ausschließlich zum Zweck der Durchführung des Bewerbungsverfahrens bzw. der Bewerberauswahl verarbeitet.
Wir verarbeiten Ihre Daten aufgrund folgender Rechtsgrundlagen der EU-DSGVO: Zur Erforderlichkeit von vorvertraglichen Maßnahmen (Abwicklung der Bewerbung vor Abschluss eines möglichen Arbeitsvertrages) gem. Art 6 Abs 1 lit b DSGVO, zur Wahrung unserer berechtigter Interessen (z.B. wie die Datenverarbeitung zur Entscheidung wie wir unsere Personal-Ressourcen bestmöglich planen bzw. welche Person wir einstellen sowie die Begründung, Wahrnehmung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen) gem. Art 6 Abs 1 lit f DSGVO und zur Erfüllung von rechtlichen Verpflichtungen gem. Art 6 Abs 1 lit c DSGVO sowie aufgrund Ihrer Einwilligung gem. Art 6 Abs 1 lit a DSGVO.

Sind Sie zur Bereitstellung der Daten verpflichtet?

Grundsätzlich ist das zur Verfügung stellen Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen des Bewerbungsverfahrens freiwillig. Bitte beachten Sie aber, dass wir verschiedene Datenkategorien im Rahmen des Bewerbungsprozesses als Pflichtfelder (z.B. Ihren Namen bzw. ihre Kontaktdaten) gekennzeichnet haben und wir – für den Fall, dass Sie uns diese Daten nicht offenlegen wollen – Ihre Bewerbung nicht bearbeiten können.

Welche personenbezogenen Daten werden verarbeitet, und aus welchen Quellen stammen diese Daten?

Wir verarbeiten jene personenbezogenen Daten von Ihnen, welche uns von Ihnen im Rahmen des Bewerbungsprozesses zur Verfügung gestellt werden.
Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass im Rahmen des Bewerbungsverfahrens auch allgemein zugängliche personenbezogene Daten (bspw. aus sozialen Netzwerken, die zur Darstellung der beruflichen Qualifikation bestimmt sind) erhoben werden können.
Sie haben die Möglichkeit ein Profil anzulegen und ein Passwort zu vergeben. Damit können Sie den Stand Ihrer Bewerbung(en) einsehen.
Insoweit wir die Daten zu einem anderen als bei der Erhebung ursprünglich festgelegten Zweck weiterverarbeiten wollen, werden wir Ihnen dies vor dem Zeitpunkt der Weiterverarbeitung mitteilen.

Wie werden Ihre personenbezogenen Daten offengelegt bzw. geteilt?

Wir setzen externe Dienstleister (sog. Auftragsverarbeiter) zur Datenverarbeitung ein, die uns bei der technischen Umsetzung des Bewerbungsverfahrens unterstützen. Diese Dienstleister verarbeiten Daten nur gemäß den Weisungen und unter der Kontrolle von McDonald‘s und ausschließlich zu den in dieser Datenschutzerklärung beschriebenen Zwecken.
Mit ihrer Einwilligung übermitteln wir Ihre Bewerbung an jenes Unternehmen/jenes Restaurant eines unserer Franchise-Nehmer, an welches Ihre Bewerbung gerichtet ist.
Eine Übermittlung in ein Drittland (alle Staaten außer den Mitgliedsstaaten der Europäischen Union bzw. des EWR) findet lediglich aus folgendem Grund statt: Für technische Supportdienstleistungen bedient sich unser Dienstleister konzernangehörige Unternehmen, so dass ein Zugriff auf personenbezogene Daten im Wartungsfall aus einem sog. Drittland nicht gänzlich ausgeschlossen werden kann. Geeignete Garantien in Form von Standarddatenschutzklauseln der EU Kommission können auf Nachfrage eingesehen werden.
Darüber hinaus sind wir berechtigt, personenbezogene Daten zu verwenden oder weiterzugeben, wenn dies erforderlich ist, um Gesetze, Vorschriften oder rechtliche Anforderungen einzuhalten, Rechtsansprüche geltend zu machen oder zu verteidigen.

Gibt es eine automatisierte Entscheidungsfindung einschließlich Profiling?

Wir nutzen keine automatisierte Entscheidungsfindung gem. Art 22 DSGVO im Rahmen des Bewerbungsprozesses bei McDonald’s.

Wie lange werden Ihre personenbezogenen Daten aufbewahrt

McDonald’s speichert Ihre personenbezogenen Daten nur solange, wie sie zur Erfüllung der in dieser Erklärung genannten Zwecke (Durchführung des Bewerbungsverfahrens bzw. der Bewerberauswahl) notwendig sind, es sei denn, es gelten andere, nationale Verjährungsfristen bzw. Aufbewahrungspflichten. Das bedeutet, dass wir Ihre personenbezogenen Daten in manchen Fällen auch über einen gewissen Zeitraum nach Beendigung Ihres Bewerbungsverfahrens mit McDonald‘s hinaus aufbewahren können.

Ihre Rechte

Sie haben jederzeit:

  • Das Recht auf Auskunft, Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung Ihrer gespeicherten Daten
  • Ein Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung
  • Ein Recht auf Datenübertragbarkeit gemäß den Voraussetzungen des Datenschutzrechts
  • Das Recht Ihre Einwilligung jederzeit zu widerrufen.
  • Das Recht zur Beschwerde bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde.
Sie können diese Rechte unentgeltlich ausüben. Vorbehaltlich der Gesetzeslage kann McDonald’s allerdings eine angemessene Gebühr verlangen, oder die Bearbeitung eines Antrags ablehnen, wenn dieser offensichtlich unbegründet oder unangemessen ist, insbesondere bei Wiederholungen. In manchen Situationen kann McDonald’s die Ausführung verweigern oder die offengelegten Daten mit Einschränkungen belegen; dies gilt beispielsweise in Fällen, in denen sich eine Offenlegung die Rechte und Freiheiten anderer beeinträchtigt, die Ausübung oder Vollstreckung des Gesetzes behindert, oder anhängige oder künftige Rechtsstreitigkeiten stört.

Sicherheit

Wir haben gegenwärtig geeignete technische, physische und organisatorische Sicherheitsvorkehrungen getroffen, die dem Schutz vor unbefugtem Zugriff, Offenlegung oder Verlust von personenbezogenen Daten dienen. Für die Erhebung, Übermittlung und Speicherung von Daten kann keine hundertprozentige Sicherheit garantiert werden. Jedoch ergreifen wir Maßnahmen, um zu gewährleisten, dass die geeigneten Sicherheitsmaßnahmen zum Schutz Ihrer Daten etabliert werden.

Änderungen dieser Erklärung

Von Zeit zu Zeit können wir diese Datenschutzerklärung ändern, abwandeln oder ergänzen, um Veränderungen in gesetzlichen oder behördlichen Vorschriften oder in unserer Unternehmensführung Rechnung zu tragen. Vorbehaltlich etwaiger anwendbarer gesetzlicher Bedingungen, die weitere Hinweise bzw. die Zustimmungspflicht vorschreiben, werden Ihnen Änderungen dieser Erklärung über die bestehenden Kommunikationskanäle und Ressourcen von McDonald’s mitgeteilt.

Datum des Inkrafttretens

19.12.2018

Hast Du noch Fragen?

Über deine Zukunft entscheidest du nicht zwischen Tür und Angel. Wenn du also noch mehr über deine Möglichkeiten bei McDonald’s erfahren möchtest oder eine konkrete Frage zu unseren Ausbildungen oder Jobs hast, dann frag einfach nach.

zu den Antworten